Geschichten

Begebenheiten und Geschichten rund um Osendorf


Zigeunerkönig
Die kleine Leichenhalle in Osendorf ist das einzige von Sinti erbaute Gebäude in Mitteldeutschland.
“Bei bestimmten Lichteinfall konnten wir den weißen Sarg sehen” Der inzwischen 76jährige Otto Herrmann erinnert sich an seine Jugendzeit, als er mit Freunden durch die Fenster einer kleinen Leichenhalle in Osendorf geschaut hatte….  – weiterlesen –

Enkelin am Grab
Anfang August 2001 erhielten wir eine E-Mail aus Holland. Ein Zahnarzt nahe der kleinen Stadt Leiden erkundigte sich nach der Geschichte vom „Zigeunerkönig“, die wir seit Anfang der WebSite veröffentlicht hatten. Er habe mit großer Freude den Bericht über Nauni Weinlich , den sog. „Zigeunerkönig “ gelesen.
Er schrieb, seine damals 80 Jahre alte Mutter Anna Weinlich sei die Enkelin von Nauni. … – weiterlesen –

Osendorfer Eichen
Die zwei Osendorfer Eichen sind etwa 130 Jahre alt. Sie wurden nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870-1871 zur Erinnerung an zwei Soldaten aus Osendorf gepflanzt….– weiterlesen –

Der einarmige Bandit
Eines Morgens, gegen 1 Uhr, kam ich gerade von der Spätschicht nach Hause, als ich schon von weitem ungewöhnliches Licht auf dem ehemaligen Gelände der Metallaufbereitung sah. Ich stellte mein Auto in die Garage und, da es eine laue Vorsommernacht war, machte ich mich noch mal los, der Sache nach zu gehen….– weiterlesen –

Das vergessene Depot
Wenn mein Vater Paul Feierabend an hellen und warmen Sommerabenden hatte, fuhren wir mit den Fahrrädern durch ein kleines Wäldchen an einer Bitumenfabrik in der Nähe von Halle/Osendorf. An einem ehemaligen gefüllten Tagebaurestloch befand sich zur damaligen Zeit ein streng bewachtes Objekt der NVA. Gebannt verfolgte ich manchmal das Geschehen der übenden Soldaten dieses Objektes im Wäldchen, die immer für so kleine Jungs wie mich Süßigkeiten in Ihrem Gepäck mit hatten. Viele Jahre später als militärhistorischer Heimatforscher versuchte ich, näheres über dieses Objekt und die stationierte Einheit zu erfahren…. – weiterlesen –